Keukenhof 18.04. – 21.04.2016

Keukenhof

18.04. – 21.04.2016

Wir hatten schon lange vor einmal zum Keukenhof zur Tulpenblüte zu fahren. Jetzt mit dem Womo beschlossen wir diesen Besuch mit einem Kurzurlaub in den Niederlanden zu verbinden.

18.04.2016

Auf dem Camperplaats Het Groene Hart, beim Bauernhof Roubos, einem Ackerbaubetrieb im Haarlemmermeerpolder, hatte ich im Vorfeld einen Stellplatz für 2 Nächte reservieren lassen.

Es war gut, dass wir reserviert hatten, denn laut Aussage der Platzbesitzer war der Platz für die nächsten Tage fast voll. Nur auf einer Rasenfläche wurden noch PLätze angeboten.

Die Ver- und Entsorgung ist mit Bodeneinlass und man darf keine Chemietoiletten entsorgen, da der Hof nicht an die Kanalisation angeschlossen ist. Als Ersatz für die Chemie, wird vom Platzbetreiber eine umweltverträgliche Lösung angeboten.
Ab und zu fliegen Flugzeuge von Schiphol über den Platz, die wir nicht als störend empfunden haben.
Es ist ein schöner,  gepflegter Platz, von dem man den Keukenhof in ca. 9km erreichen kann.

Wenn man den Stellplatz mit dem Wohnmobil verläßt, reserviert man seinen Platz mit einem orangenen Hütchen, so dass man abends den Platz nach dem Keukenhofbesuch wieder einnehmen kann.

Es werden auch  hausgemachte Suppen zum Kauf angeboten.

Nachmittags machen wir noch einen Spaziergang bis zum Huigsloterdijk, in der Hoffnung eine Gaststätte oder ähnliches zu finden, aber leider hatten alle Lokalitäten geschlossen.

Daten Tour 1:

2157 Abbenes (NL), Camperplaats Het Groene Hart, Kaagweg 50

Spellen – Abbenes (NL) 204 km

Stellplatz: 12,00€/Tag

Strom:  2,00€/Tag

Wasser: inkl.

Entsorgung: inkl. (kein Chemie)


19.04.2016

Da Andrea ihren linken Arm in Gips hatte, konnten wir nicht wie geplant mit dem Rad zum Keukenhof fahren.

Wir fahren also mit dem Womo die kurze Strecke bis zum Keukenhof. Hier ist alles super geregelt. Für Wohnmobile gibt es einen extra Parkplatz, auf dem man für 6,00€ Parkgebühr stehen kann. Nur das Parken über Nacht ist nicht gestattet.

Hier ein paar Bilder von der Blütenpracht:

Das ist nur ein kleiner Ausschnitt dieser wahnsinnigen Blütenpracht. Ich bin sonst eigentlich nicht der große Blumenfan, aber das hier zu sehen war schon beeindruckend.

Nachdem wir fast den gesamten Tag auf dem Keukenhof verbracht hatten, genossen wir, wieder am Stellplatz angekommen, die herrliche Abendsonne.


20.04.2016

Heute wollen wir noch eine Tour durch die Niederlande machen und unser Ziel ist die Hansestadt Hattem mit dem am Yachthafen gelegenen Stellplatz Ijsseldelta Marina. Die Anmeldung für die Wohnmobile befindet sich beim sehr freundlichen Hafenmeister.

 

Das mittelalterliche Städtchen Hattem liegt zwischen den Wäldern der Veluwe und schönen Wiesen entlang des Flusses IJssel.

Wir schlendern wieder durch einen Ort, bei dem an manchen Stellen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Die bis ins Mittelalter reichende Geschichte erkennt man immer noch an der Festungsmauer und dem historischen Zentrum.

Wir verbringen den Rest des Tages in dieser schönen kleinen Stadt und morgen geht unser Kurzurlaub schon wieder zu Ende.

Daten Tour 2:

8051 Hattem (NL), IJsseldelta Marina, Geldersedijk 20

Abbenes (NL) –  Hattem (NL)  128 km

Stellplatz: 10,00€/Tag (+Kurtaxe 1,25€/Pers)

Strom:  2,00€/Tag

Wasser: 0,50€/100l

Entsorgung: inkl.


21.04.2016

Daten Tour 3:

46562 Voerde/Spellen, Heimat

Hattem (NL) –  Voerde 143 km

 

Print Friendly